Laden...
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Die Musik wie auch die Konzerte von …und mir der Mond sind ein wüster, ekstatischer Mix aus Cabaret, Chaos und Wahnsinn. Eigentlich vom Punk und Theater kommend, kleiden sie ihre deutschsprachigen Texte in ein musikalisches Gewand aus New Wave und Post Punk. Das Quintett aus Bochum-Langendreer wird gerne dem Genre „Gothic“ zugeordnet, jedoch widersprechen …und mir der Mond jedem gängigen Klischee einer Gothic Band. Die Musik, mal roh, mal zart, oft lärmend – verstörend wie faszinierend. Und mir der Mond selbst beschreibt sie als die musikgewordenen Schrecken und Abgründe, die gewaltsam hinter allen Dingen des Lebens brodeln. Wie herbeigerufene „Gespenster“, die sich wie ein roter Faden durch die Songs ziehen. Der Name …und mir der Mond, dem Roman „Melodien“ von Helmut Krausser entliehen, erlangte die Band schon nach ersten Konzerten in Bochumer Szenenläden sowie dem Rottstr5Theater auch über die Grenzen der Stadt hinaus Bekanntheit.
Die vier Bochumer Jungs fühlen sich im Hard Rock der 80ger pudelwohl. Gepaart mit Punk aus den 70gern spielen sie einen wilden Mix, der Laune macht. Inspiriert von prägenden Legenden wie Pussycat, Kiss, The Cult oder Guns n´Roses haben sie ihr akustisches Können schon bei Bochum Total vollends bewiesen.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ja, ich stimme zu.